Starker Auftritt für Lizenzgeber

Kunst kommt von Können. Seit 20 Jahren steuert pentaship Fundraising- und Sponsoring-Prozesse für Kulturinstitutionen, Events, Bildung und Wissenschaft, politische Parteien, Sportveranstaltungen und Stiftungen. Es geht darum, Zeichen zu setzen: Markenzeichen.

Pfeil nach oben

Mit Sicherheit zum Erfolg

Jeder Sponsor braucht gewisse Sicherheiten für eine Investition. Er verspricht sich vom Lizenzgeber einen Marken-Fit und/oder einen Image-Transfer. Sein finanzielles Engagement ist aber auch für Kulturschaffende, Institutionen, Sportler oder Stiftungen die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln, Ideen umzusetzen und erfolgreich zu sein.
Lupe

Go-to-Market-Strategien

Unternehmen bewerten ihre Sponsoring-Engagements anhand klarer Kriterien. Darum gilt es, das Profil des Lizenzgebers herauszuarbeiten, seine Zielgruppe(n) zu definieren, die Image-Dimensionen zu konkretisieren und den Mehrwert zu kommunizieren. Die Essenz ist ein USP, der überzeugt und für konsistente Partnerschaften sorgt.
Verbundene Personen

Sponsorenbindung

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser. Zu einem überzeugenden Angebot an Sponsoren gehört ein konsistentes Konzept mit einem innovativen Leistungsportfolio. So werden Partnerschaften auf eine verlässliche Basis gestellt. Eine Kongruenz der Ziele stabilisiert für beide Seiten eine dauerhafte Partnerschaft, die Verankerung im Markt und sichert den Erfolg.
Drei Pfeile vorwärts

Wertschöpfung

Nur wer sich seiner eigenen Werte bewusst ist, kann marktfähige Strukturen entwickeln, die bei potenziellen Sponsoring-Partnern ankommen. Wie man aus der Masse hervorsticht, sich darstellt und seine Position vertritt, ist entscheidend. Fördergelder sind wichtig, um Projekte voranzubringen und zu etablieren, damit sie an Bedeutung gewinnen. Was macht Ihre Veranstaltung bzw. Institution wertvoll?

Perfektes Profil:
Fit für ein Date?

pentaship vermittelt Investoren und entwickelt maßgeschneiderte Sponsoring-Strategien, die Projekte in Kunst und Kultur, Bildung und Wissenschaft, Sport oder Umwelt mit den passenden Partnern aus Industrie und Wirtschaft zusammenbringen. Das gilt auch für Förderprogramme. So entsteht eine Win-win-Situation.
Die Verleihung des Bayerischen Buchpreises. Auf der Bühne hält eine Person eine Rede. Davor sitzt Publikum.

01

Beratung & Positionierung

Nach der Schärfung des Profils mit den Stakeholdern erfolgt die Entwicklung marktfähiger Werte, die Definition des Leistungsspektrums und die monetäre Bewertung (Pricing). Anhand dieser Kriterien wird die Rolle des Lizenzgebers als Sponsoring-Partner bestimmt.

Welche Unternehmen, Branchen und Marken kommen für eine Kooperation in Frage? Was sind die angestrebten Marktziele? Anschließend erfolgt eine klare Positionierung für differenzierte Sponsoren-Angebote.

  • Definition von Profil und Leistung
  • Zielmarkt-Analyse
  • Wettbewerber-Recherche
  • Klare Positionierung (USP)
  • Partnerschafts-Programm

02

Konzept & Strategie

Für eine erfolgreiche Vermarktung liefern mehrere Parameter die Grundlage. Dazu gehören u.a. die Darstellung von Inhalten und Image, Zielgruppenstruktur und Öffentlichkeitswirkung, Auftritt und Wertekanon.

Im nächsten Schritt erfolgt eine Zielmarkt-Analyse, der Aufbau einer Sponsoren-Struktur und der Nachweis bestehender Medienkontakte. Fundiert und vielversprechend zugleich.

  • Ausarbeitung Sponsoren-Konzept
  • Entwicklung Go-to-Market-Stategie
  • Marktfähige Werte kommunizieren
  • Darstellung der Medienwirksamkeit
  • Networking

03

Akquise & Vermittlung

Ist nach der Präsentation ein Sponsoring-Partner gefunden, gilt es, die Interessen der Rechteinhaber zu wahren und zu definieren, welche Image-Dimensionen eine Kooperation beeinflussen können.

In enger Abstimmung werden Vertragsverhandlungen geführt, Finanzierungspläne gemacht, Rechte und Pflichten geklärt und Marketingziele formuliert. Die Förderung ermöglicht es, die Qualität des Angebots zu erhöhen. Davon profitieren beide Partner.

  • Vertragsgestaltung
  • Finanzierungsplan
  • Namensrechte/Produktplatzierung
  • Bartergeschäfte
  • Steigerung der Qualität

04

Verträge & Management

Gemeinsam mit dem/den Sponsoren werden die Rahmenbedingungen der Kooperation ausgearbeitet und das Preis-Leistungs-Gefüge festgelegt. Daraus entsteht der Vertrag, der die Zusammenarbeit sichert.

pentaship koordiniert die Umsetzung der vertraglich vereinbarten Leistungen und Gegenleistungen: von der Logo-Platzierung über die mediale Aktivierung bis hin zu besonderen Sponsoren-Features.

  • Leistungen und Gegenleistungen
  • Vertragsgestaltung und -abschluss
  • Umsetzung der verhandelten Punkte
  • Situations-Managment
  • Hospitality-Management

05

Ertrag & Mehrwert

Die Aufarbeitung und Analyse der Kooperation liefert sowohl Lizenzgebern als auch Lizenznehmern ein verlässliches Feedback. Sind Leistungen und Gegenleistungen vertragsgemäß umgesetzt worden? Gab es einen Image-Gewinn?

Eröffnet die Kooperation bessere Marktchancen für die Zukunft? Das Reporting ist da auch die Grundlage für eine nachhaltige Zusammenarbeit.

  • Sponsoring-Bewertung
  • Meinungsumfragen und Erhebungen
  • Nachweis der Wechselwirkungen
  • Medienresonanz
  • Möglichkeiten der Fortentwicklung