Geschwister-Scholl-Preis 2015 an Achille Mbembe für sein Buch „Kritik der schwarzen Vernunft“

Geschwister-Scholl-Preis 2015 an Achille Mbembe für sein Buch „Kritik der schwarzen Vernunft“

Achille MbembeFür sein Buch „Kritik der schwarzen Vernunft“ (Suhrkamp) wird Achille Mbembe mit dem 36. Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet.
In der Jury-Begründung heißt es: „Der aus Kamerun stammende, in den Vereinigten Staaten ausgebildete, heute in Südafrika lebende Historiker und Philosoph hat mit seiner Kritik der schwarzen Vernunft nicht weniger vorgelegt als eine Neuvermessung der Geschichte des Kapitalismus und der Globalisierung. Seine Hauptthese in diesem kraftvoll geschriebenen Buch lautet, dass die globalen Waren- und Kapitalströme ohne die Etablierung einer Asymmetrie zwischen den Weltteilen nicht möglich gewesen wäre. (…) Mbembe zeigt, dass der Rassismus keine normative Abweichung von der europäischen Aufklärung darstellt, sondern eines ihrer konstitutiven Momente
www.geschwister-scholl-preis.de

Print Friendly